Immunsystem krankheitsanfällig auf Viren


Zuständig für das Immunsystem ist unter anderem die Thymusdrüse. Sie befindet sich unter dem Brustbein im Torax und steuert die Herstellung der weissen Blutkörperchen (Lymphozyten). Diese erkennen und vernichten Krankheitserreger wie Viren im Blut und im Körper. Unter dem Einfluss von Elektrosmog (z.B. vom Zug, Hochspannungsleitungen, Haushaltstrom, Mobilfunk) wird die Funktionskraft der Lymphozyten gestört und die Abwehrkraft des Immunsystems geschwächt. 

 

Der Mensch wird dadurch krankheitsanfälliger. Diverse Studien belegen heute, dass Menschen mit Elektrosmog oder Erdstrahlen belasteten Schlafplätzen unter anderem häufiger an einer Grippe erkranken oder empfindlicher reagieren auf Viren wie z.B. der aktuelle Corona-Virus, als Personen mit unbelasteten Schlafplätzen. Falls Sie spüren, dass Ihr Immunsystem schon längere Zeit geschwächt ist, sollte der Schlafplatz auf mögliche Störfelder vom Fachmann untersucht werden. Unser Institut macht zusätzlich den Körperenergietest nach Dr. Voll, um abzuklären ob die Immunschwäche einen Zusammenhang hat mit Elektrosmog oder Erdstrahlen.

 

Wird ein Schlafplatz von Elektrosmog befreit, braucht der Körper ungefähr 6 Monate, um sein Immunsystem und seine Abwehrkräfte wieder aufzubauen. Diese positive Veränderung am Menschen wird durch unser Institut nach 6 Monaten mit einem zweiten Körperenergietest nach Dr. Voll kontrolliert.